Im letzten Jahr bin ich auf die Webseite von Natsumi Hayashi gestoßen, einer Japanerin, die auf wundersame Weise an ganz verschiedenen Plätzen schwebt.

Durch sie bin ich also auf das Thema Levitation aufmerksam geworden und musste feststellen, dass sich etliche Leute mit dem Thema beschäftigen. Was ist nun Levitation?

Tante Wikipedia sagt dazu:

Levitation, eine Form der Psychokinese, ist die postulierte Fähigkeit des Menschen, ohne Hilfsmittel zu schweben.
Berichte über diese Fähigkeit gibt es gleichförmig in annähernd jeder Kultur und auch in heutigen Massenmedien. Ein wissenschaftlicher Nachweis für eine gelungene Levitation liegt nicht vor.

oder auch:

Levitation ist eine klassische, von Zauberkünstlern vorgeführte Illusion, bei der Menschen oder Gegenstände zu schweben scheinen.

Nun galt es ein Modell zu finden, dass sich gerne mal eine Stunde in der Luft halten konnte. Babs musst natürlich als erstes dran glauben.

„Duuu, hast du heute schon was vor? Ich bräuchte dich mal für 10 min. Nein, wir müssen dazu auf den kleinen Schlossplatz…Ja, sorry, du must dich auf die Kiste stellen. Neeee, die Leute kucken doch nicht…

Sowas ist dabei rausgekommen:

Quasi beflügelt von den ersten Versuchen, habe ich die Gelegenheit genutzt, das Thema „magisch“ auf Photosport in dieser Art umzusetzen. Karo hat sofort gesagt „…cool, das machen wir, darauf habe ich Bock!“ und so sind wir Karfreitag in den Wald zum Fotografieren. Verschiedene Stellen habe wir ausprobiert und ich durfte auch mal schweben.

Und wie geht das?

Eigentlich ganz einfach! Wichtig ist, dass man ein Stativ verwendet. Man macht eine Aufnahme von dem Platz, an dem das Modell schweben soll:

Dann lässt man das Modell „schweben“:

In Photoshop legt man die Bilder übereinander und maskiert die Kiste aus. Voilà:

In der Natur geht das genauso:

Die verwendete Trittleiter war aber nicht so ideal, weil sie zu viel Raum unter dem Modell verdeckt hat. Die Rekonstruktion des Schattens, der ja auf dem leeren Bild nicht vorhanden ist, war ein ziemliches Gefummel!
Das ganze macht aber großen Spaß und es werden sicher noch weitere Bilder folgen.

In diesem Sinne: lasst eure Gedanken schweben…

(Visited 7 times)